Server Konsolidierung

Konsolidierung einer Testumgebung durch Virtualisierung mit VMWare

  • Auftraggeber: Software Entwicklungsunternehmen
  • Projektzeitraum: 08/2008 bis 02/2009
  • Projektaufwand: 150 Stunden

Projektziel

  • Konsolidierung vieler Entwicklungs- und Buildsysteme auf veralteter Soft- und Hardware zur Kostenreduktion und zur Aufrechterhaltung des Betriebes für mindestens 5 Jahre. Updates der Systeme sollten vermieden werden.

Ausgangslage

  • Anzahl der Server: 28
  • Betriebssysteme: RedHat Linux 5.x, 6.x • Debian
  • Datenmenge: < 5 TB
  • Ein bestehender VMWare ESXi 4.0 Cluster konnte genutzt werden.

Vorgehensweise

  • Tools: Perl, TAR, SSH zur Übertragung der Systeme in eine VM
  • Manuelle Arbeiten: Anpassen des Bootloaders sowie der Kernel Module
  • VMware: Erweiterung des Clusters um ein Server. Einrichten von Hardware-Profilen zur Begrenzung der Ressourcen. Einrichten der Berechtigungen zum Managen der virtualisierten Systeme. Schulung der Mitarbeiter.

Ergebnisse

  • Erfolgreiche Einführung von einer Virtualisierungslösung in der Entwicklungsabteilung
  • Betriebskosten- und Platzreduktion durch den Abbau von 28 Servern.
  • Erhöung der Betriebssicherheit durch Integration der Systeme in das zentrale SAN