Einführung OpenAFS

Das beauftragende Unternehmen wollte eine Lösung mit der Daten Standort unabhänging und auch bei schlechter Netzverbindung ausgetauscht werden können.

  • Auftraggeber: Deutschlandweiter B2B Vertrieb
  • Projektzeitraum: 01/2009
  • Projektaufwand: 40 Stunden

Ausgangslage

Die Vertriebsorganisation bestand aus 3 Backoffice- sowie 8 Außendienst-Mitarbeitern. Im Büro stand zum Datenaustausch eine 4 MBit SDSL-Anbindung zur Verfügung. Bislang wurden Dokumente, soweit im Außendienst erstellt oder benötigt, per Email hin- und hergeschickt.

Vorgehensweise

Für den Prototypen sollte keine Athentifikation gegen das vorhandene Active Directory erfolgen, statt dessen wurde ein eigenständiger Kerberos-Realm aufgebaut. Für die Clients wurden vorkonfigurierte Packete zur Software-Verteilung erstellt.
Das Backup erfolgte über Scripte nach Bacula.

Ergebnisse

  • Performanter Zugriff auf Unternehmensdaten für Außendienstmitarbeiter.

Der Prototyp wurde von den Benutzern kurzfristig so gut angenommen, dass der Service sofort in den Produktivbetrieb überführt wurde.